Kategorie: Superhelden

Autor/Texter: Robert Venditti, Van Jensen - Zeichner: Martin Coccolo, Aaron Lopresti, Igor Lima, Ruy Jose, Rodney Buchemi, Geraldo Borges

Erscheinungsjahr: 2015 - Verlag: Panini Comics - Serie: Futures End

Green Lantern: Futures End Special

Green Lantern: Futures End Special

Bildquelle: paninishop.de

  • Zustand: Perfekt
  • Ausführung:
    • Heft
    • vierfarbig
  • Seitenanzahl: 56
  • Schutz:
    • Schutzhülle
  • Gelesen: Gelesen
  • Lager: 1130, Wohnzimmer
  • Bewertung - Story: schlecht
  • Bewertung - Grafik: mittelmäßig
  • Inhaltsbeschreibung

    Heft mit 2 hintereinander gehefteten Titelbildern.

    Die beiden Geschichten sind meiner Meinung nach zum Vergessen. Sie handeln von alternativen Geschichten rund um die beiden Green Lanterns Hal Jordan und John Stewart. Ich persönlich hatte jedoch eine viel stärkere Anbindung an den - auch schon alternativ in der Zukunft statt findenden - Erzählstrang erwartet, aber was hier geboten wird, sind lediglich auf wenige Comicseiten reduzierte Was-Wäre-Wenn-Alternativen in der nahen Zukunft, die rein gar nichts mit Brothers Eye etc. zu tun haben. Wenn die beiden Geschichten im Stil von Träumen erzählt wären, wäre es realistischer.

    In der ersten Story wird Hal Jordan von seinem toten Vater besucht, weil dieser nun zwangsweise ein untoter Black Lantern ist. Er bittet seinen Sohn in die Schlacht gegen den fiesen Black Lantern Krona und seine Schergen zu ziehen, um ihn zu befreien. Das macht er dann auch und gemeinsam mit Relic kommt es mitten in den unendlichen Weiten des Alls zu einem meiner Meinung nach öden Schlagabtausch zwischen Gut und Böse, an dessen Ende das Verschlingen des tödlich verletzten Hal Jordan durch den geheimnisvollen Quellenwall steht.

     

    Bewerte dieses Comic

    0.0/5 rating (0 votes)